Kärntner Schülerinnen und Schülerparlament

sipAm 10. Dezember 2018 fand im Plenarsaal des Kärntner Landtages das 1. SIP im Schuljahr 2018/19 statt. Beim SIP dürfen Schülervertreterinnen und Schülervertreter Anträge über Bildungs- bzw. Schulpolitische Themen einbringen. Wenn diese Anträge positiv verabschiedet werden, müssen sie im Kärntner Landtag behandelt werden. Mit einem solchen Antrag können wir de facto das selbe erreichen, wie mit einem Volksbegehren.

Auch die HAK 1 International hat eine Delegation ins Schülerinnen und Schülerparlament entsendet. Als ordentlicher und stimmberechtigter Delegierter war natürlich Schulsprecher Tobias Hinterhofer dabei, sein Kollege Alex Bresztowanszky aus der Schülervertretung war redeberechtigter Abgeordneter.

Am 10. Dezember wurde ein breites Spektrum an Anträgen diskutiert, die einerseits den Schulalltag für uns alle vereinfachen sollen, andererseits jedoch die Bildungspolitik nachhaltig verändern. Themen waren Talenteförderung, Sporttage, Rauchverbot, Mülltrennung/Nachhaltigkeit und Lernen für das Leben.

Tobias Hinterhofer hat zudem einen Antrag zur Schulspezifischen Wahl der Reinigungsunternehmen eingebracht, welcher positiv verabschiedet wurde.

Für weitere genaue Informationen steht Ihnen der Schulsprecher Tobias Hinterhofer jederzeit zur Verfügung. (3AHH | Tel.: 0664 315 32 32)

Go to top