Modulare Oberstufe (MOst)

Mit dem Schuljahr 2013/14 haben die Schülerinnen und Schüler der I.Jahrgänge der Handelsakademie ihre Bildungskarriere auf Grundlage eines neuen Lehrplanes begonnen.
Der Stammbereich der Unterrichtsgegenstände ist in fünf Cluster (Bereiche) unterteilt, die sichtbar machen welche Kernkompetenzen im Zentrum der Ausbildung stehen. Besonderer Wert wird auf das fachübergreifende Arbeiten innerhalb der Cluster gelegt, um vernetztes Denken und Verstehen zu fördern.
Ab dem III. Jahrgang können die Schülerinnen und Schüler zwischen mehreren Ausbildungsschwerpunkten und einem breit gefächerten Spektrum an Seminare wählen.
Ein facheinschlägiges Pflichtpraktikum im Ausmaß von acht Arbeitswochen (300 Arbeitsstunden), in dem die Schülerinnen und Schüler die erworbenen Kompetenzen in der Berufsrealität einsetzen werden, ergänzt die praxisbezogene Ausbildung der Handelsakademie.
Mit dem neuen Lehrplan der Handelsakademie wird auch die Neue Oberstufe - ab dem II. Jahrgang der Handelsakademie eingeführt. Dabei ist der Lehrstoff semesterweise gegliedert (= Module) und wird semesterweise beurteilt. Für besonders begabte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit einzelne Module vorzuziehen und damit die Ausbildung schneller abzuschließen. Auch ist ein Aufsteigen in den nächsthöheren Jahrgang mit bis zu zwei negativen Semesterbeurteilungen möglich. Diese müssen jedoch in Folge durch Semesterprüfungen ausgebessert werden.
Die neue Handelsakademie - Wissen, Können und Persönlichkeit - als Bausteine einer erfolgreichen Karriere!

Handelsakademie

Jahrgang

Jahres- wochen- stunden

I.

II.

III.

IV.

V.

ModularesSystem

3./4.Sem.

5./6.Sem.

7./8.Sem.

9./10.Sem.

Erweiterungsbereich

Ausbildungsschwerpunkte                                                                                                       6

Internationale Wirtschaft(IW)

 

 

 

-

 

 

 

-

 

 

 

2

 

 

 

2

 

 

 

2

 

 

 

6

Informations-und Kommunikationstechnologie- e-business(IT)

Controlling, Wirtschaftspraxis und Steuern(CWS)

Finanz-und Risikomanagement(FIRI)

Entrepreneurship und Management (ENMA)

Seminare zu den Ausbildungsschwerpunkten                                                                               4

Seminar Dritte lebende Fremdsprache

-

-

2

2

-

4

Seminar Fremdsprachen – Communication in

English(FCE)

-

-

2

-

-

2

Seminar Fremdsprachen – Success in Business(BEC)

-

-

-

2

-

2

Seminar Desktop Publishing und Film

-

-

-

2

-

2

Seminar Softwareentwicklung

-

-

2

-

-

2

Seminar Applikationsentwicklung r mobile  Geräte

-

-

-

2

-

2

Seminar Fremdsprachen – Communication in

English(FCE)

-

-

2

-

-

2

Seminar Fremdsprachen – Success in Business(BEC)

-

-

-

2

-

2

Seminar Unternehmensgründung, strategisches Controlling

-

-

2

-

-

2

Seminar Arbeits - und Sozialrecht – Vertiefung, Kostenrechnung in der Praxis

-

-

-

2

-

2

Seminar - Enterprise Resource Planning – Control- ling, Grundlagen und Vertiefung (SAP)

-

-

2

-

-

2

Seminar Enterprise Resource Planning – Materialwirt- schaft und Vertrieb – Grundlagen(SAP)

-

-

-

2

-

2

Seminar Fremdsprachen – Communicationin

English(FCE)

-

-

2

-

-

2

Seminar Fremdsprachen – Success in Business(BEC)

-

-

-

2

-

2

Seminar Fremdsprache Communicare in italiano

-

-

-

2

-

2

Seminar Prozessmanagement und Qualitätsauditor/in

-

-

2

-

-

2

Seminar Unternehmensgründung in der Praxis:

start your own business

-

-

-

2

-

2

Seminar Supervision und Coaching

-

-

-

-

2

2

Seminar Fremdsprachen – Communication in

English(FCE)

-

-

2

-

-

2

Seminar Fremdsprachen – Success in Business(BEC)

-

-

-

2

-

2

Seminar Fremdsprachen Communicare in italiano

-

-

-

2

-

2

Go to top