Absolventenvereinigung

zur homepage

Geschichte der Absolventenvereinigung der HAK 1 Klagenfurt

Gegründet wurde die Absolventenvereinigung von Oberstudienrat Diplomkaufmann Stanislaus Mostecky bereits im Jahre 1937, aber kurz darauf folgte die Einstellung der Vereinstätigkeit wegen der NS-Zeit. Im Jahre 1950 wurde die Absolventenvereinigung wieder ins Leben gerufen, abermals von OStR. Dkfm. Stanislaus Mostecky, der bis 1985 die Funktion des Präsidente inne hatte. Ihm zu Ehren wurde von der Stadt Klagenfurt der Platz vor dem Neubau der Handelsakademie "Mosteckyplatz" benannt. 1985 folgte als Präsident Senatsrat Dir. Gerhard Mostecky, der dieses Amt bis 1995 ausfüllte und sich seither mit Engagement der Kassenführung der Vereinigung widmet. Dir. Prof. Mag. Heinz Rieger ist 1995 vom Vizepräsidenten zum Präsidenten aufgerückt und hat derzeit dieses Ehrenamt inne. Die mühevolle Aufbauarbeit und die Treue der Mitglieder zu ihrer Vereinigung und Schule haben die Vereinigung zu einer der größten ihrer Art im Deutschen Sprachraum werden lassen und es auch ermöglicht, dass ein ständig besetztes Sekretariat seit 1979 finanziert werden konnte.

Aufgaben der Absolventenvereinigung der HAK 1 Klagenfurt

Die Hauptaufgabe der Absolventenvereinigung der Handelsakademien und Handelsschulen ist die Förderung der Mitglieder in allen Bereichen und die Organisation von Veranstaltungen mit gesellschaftlichem Charakter und im Bereich der Fort- und Weiterbildung. Klassentreffen werden alle fünf Jahre organisiert. Über 16.000 Adressen für über 900 Klassen werden verwaltet und die ca. 200 Veranstaltungen im Jahr besuchen in etwa. 2.500 Personen. Die Hauptversammlung findet jährlich am 3. Samstag im November statt.

Kontakt:

Telefon: (0463)51 31 23

 

 

Go to top