Was ist das Wirtschaftskolleg?

Das Wirtschaftskolleg ist ein absolutes Highlight in der wirtschaftlichen Bildungslandschaft. Das 4-semestrige Kurzstudium mit dem Schwerpunkt „Entrepreneurship und Management“ schließt mit
dem EU-weit anerkannten Wirtschaftsdiplom ab. Es stellt nicht nur eine berufsbegleitende Alternative zu überlaufenen Universitätsstudien dar, sondern ist vor allem die ideale Ergänzung zu natur- oder
geisteswissenschaftlichen Studienabschlüssen, um im jeweiligen Fachgebiet als Spezialist/in auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Aufgrund der kurzen Studiendauer eignet es sich auch perfekt zur Überbrückung
von Karenz-, Zivil- oder Präsenzdienstzeiten.

OECD bestätigt unser Erfolgsmodelle "Wirtschaftskolleg" und "Abend-HAK"

Wie ist das Wirtschaftskolleg aufgebaut?

Betriebswirtschaft, Controlling, Fremdsprachen, IT, Projektmanagement … Der praxisorientierte und breit angelegte Studienplan des Wirtschaftskollegs umfasst alle Bereiche für eine erfolgreiche Wirtschaftskarriere.
Während des Abschlusssemesters erfolgt die selbständige Verfassung einer praxisorientierten Abschluss-Projektarbeit. Am Ende der 4-semestrigen Ausbildung steht die kommissionelle Diplomprüfung.
Die Kurse finden grundsätzlich dienstags, mittwochs und jeden 2. Donnerstag in der Zeit zwischen 18:00 und 21:45 Uhr statt. Voraussetzung für die Aufnahme ist eine Matura bzw. Hochschulreife (zB Berufsreifeprüfung).


Welche Vorteile bietet das Wirtschaftskolleg?

Die Vorteile des Wirtschaftskollegs liegen auf der Hand:

  • Keine überfüllten Hörsäle
  • EU-weit anerkanntes Wirtschaftsdiplom
  • Startschuss zur Management-Karriere
  • Integrierte Unternehmerprüfung
  • Starker Praxisbezug durch Partnerbetriebe
  • Sofortige Verwertbarkeit der erworbenen Kompetenzen im Berufsleben

Bild 7

Bild 3

Bild 6

 

Go to top