Handelsakademie (HAK)

Was ist die Handelsakadmie?

Management, Studium oder eine erfolgreiche Karriere als Unternehmer/in? Die Absolvent/innen unserer Handelsakademie sind in jedem Fall fit für die Zukunft.

Die Handelsakademie ist eine 5-jährige Schulform, die mit der Reife- und Diplomprüfung abschließt. Mit diesem Abschluss erwerben unsere Absolvent/innen eine Fülle von Qualifikationen:

  • Matura mit uneingeschränktem Zugang zu internationalen Unis und FHs
  • EU-weit anerkanntes Wirtschaftsdiplom
  • Unternehmerprüfung
  • Gewerbeberechtigungen

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

HAK 4.0, Business-HAK, Europa-HAK oder HAK für Leistungssportler/innen – die HAK 1 International bietet– und das ist kärntenweit einzigartig – gleich vier HAK-Ausbildungsschienen mit höchstem Karrierepotenzial. So können sich unsere Schüler/innen von Anfang an für eine Wirtschaftsausbildung entscheiden, die genau ihren Interessen entspricht.

Nur die HAK 1 International bietet überdies ab dem 3. Jahrgang fünf unterschiedliche Schwerpunkte an, die unseren Schüler/innen eine individuelle Spezialisierung ermöglichen:

  • Entrepreneurship und Management
  • Controlling, Wirtschaftspraxis und Steuern
  • Finanz- und Risikomanagement
  • Informations- und Kommunikationstechnologie e-business
  • Internationale Wirtschaft

Diese Schwerpunkte werden durch individuelle Seminare ergänzt, die attraktive Zusatzqualifikationen darstellen und somit für den entscheidenden Vorteil am Arbeitsmarkt sorgen. Über das facheinschlägige Praktikum (300 Stunden) erwerben unseren Schüler/innen zusätzlich wertvolle Praxiserfahrungen in Wirtschaftsbetrieben. Dies führt zu einem entscheidenden Vorteil für die Bewerbung am Arbeitsmarkt.

Alle Bildungsformen werden ab dem 2. Jahrgang modular geführt. Dies bedeutet mehr Flexibiltät und weniger Stress für unsere Schüler/innen. Dadurch steigt die Motivation und somit Freude an der Ausbildung.

Unsere Ausbildungsschwerpunkte

Controlling-Wirtschaftspraxis-Steuern

Die Kooperation zwischen der HAK 1 International und den örtlichen Steuerberatungskanzleien in Klagenfurt hat zum Ziel, eine praxisnahe Ausbildung für die SchülerInnen zu ermöglichen und das Berufsbild des Steuerberaters bzw. Wirtschaftstreuhänders zu fokussieren. Ergänzend zu den Inhalten in Unternehmenrechnung wird in jenen Bereichen vertiefend unterrichtet, die in den Kanzleien erforderlich sind.
Die CWS-ProjektteilnehmerInnen haben die Möglichkeit, neben den Praktikumstagen auch das erforderliche Pflichtpraktikum in den teilnehmenden Steuerberatungskanzleien zu absolvieren.

Entrepreneurship und Management

Du wirst dich möglicherweise gefragt haben, was Entrepreneurship bedeutet?
Wie wäre es für dich im Team aber auch selbstständig arbeiten zu können? Gehe in deiner Phantasie durch wie es ist, ständig kreative Lösungen für alle möglichen Probleme zu finden und dank des erlernten unternehmerischen Denkens wirst du dich wundern wie einfach es sein kann, diese Lösungen auch umzusetzen.
Wenn du erst einmal deine eigene Geschäftsidee, ein Produkt oder auch dich selbst in einem Bewerbungsgespräch selbstbewusst präsentiert hast, dann wirst du merken wie viel Spaß es macht und du wirst staunen, wie dein Auftreten und deine Kommunikation immer erfolgreicher werden.

Finanz- und Risikomanagement

Im Gegenstand FIRI wird Wissen aus dem Bereich Bankwesen und Versicherung vermittelt, das heißt das Basiswissen aus dem normalen Regelunterricht wird in diesem spezifischen Themenkreisen vertieft und bereitet somit optimal auf Studium oder Beruf aber auch für den Alltag vor.
Das im Unterricht erworbene Wissen - ergänzt durch Fachvorträge, Lehrausgänge und Diskussionen mit den Kooperationspartnern, den Banken (Bank für Kärnten und Steiermark, Raiffeisen Landesbank Kärnten und Kärntner Sparkasse) und den Versicherungen (Wiener Städtische, Kärntner Landesversicherung und der Bildungsakademie der österreichischen Versicherungswirtschaft), - lässt aus staubiger Theorie plötzlich greifbare Praxis werden.

Informationstechnologie

Im Ausbildungsschwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie, E-Business erwarten dich interessante Bereiche! Man lernt hier professionelles Erstellen von Fotos, Video und Animationen und deren Bearbeitung, das Programmieren von Websites, Anwendungen und Informationen über die IT-Sicherheit.
Im Bereich E-Business beschäftigt man sich mit allen wirtschaftlichen Bereichen der Digitalisierung und Online-Anwendungen. Man plant eigene Social-Media Kampagnen. Dieses umfangreiche Wissen, wie das Web funktioniert, ist äußerst nützlich, um sich in unserer komplexen und schnelllebigen Welt optimal zurecht zu finden.

International Business

Unser Wohlstand beruht auf internationalem wirtschaftlichem Austausch. In "IB" lernt man ausländische Märkte zu erschließen, unternehmerische Ideen international umzusetzen, mit ausländischen Partnern Geschäfte abzuschließen. Ganz wichtig ist dabei das Verständnis für Kultur(en). Im Rahmen internationaler Projekte können die Kompetenzen vertieft und angewandt werden. Bilingualer Unterricht verstärkt die Sprachkompetenz. Und: Jobs in International Business sind robot-proof.