Shakespeares sämtliche Werke

  • Home
  • News
  • Shakespeares sämtliche Werke

Darf man mit Klassikern Spaß haben oder anders gefragt, kann man klassische Lektüre auch parodieren?! Man kann, darf und soll! Das Ergebnis dieser Parodie ist ein sensationelles Theatererlebnis mit Alexander Kuchinka, Michael Kristof-Kranzelbinder und Katarina Hartmann. Unsere Schüler erlebten eine unwillige Julia und einen sehr verliebten Romeo, einen blutrünstigen Titus Andronicus, einen sangesfreudigen Othello aus „Kärnten“, sämtliche Komödien im Schnelldurchlauf, eine Cleopatra mit verrutschter Perücke und empfindlichen Magen und alle Königsdramen als Live-Sportübertragung. Spannend und kurzweilig war auch, dass das Publikum – also unsere Schüler – kurze Sequenzen mit“spielten“  – kein Schrei war schöner als Leonies sprich Desdemonas, der das Kloster drohte. Das gesamte Publikum agierte auf Anweisung der Schauspieler unter Gelächter und Schmunzeln mit. Theater kann Spaß machen. Und wer Hamlet noch nie im Schnelldurchlauf bzw. im Rückwärtsgang gesehen und gehört hat, der hat etwas verpasst.

Es war also ein rundum gelungener Ausflug in den Jazzclub Kammerlichtspiele, wo unsere Schule eine Sondervorstellung des Theaters KuKuKK organisiert von Sabine Kristof-Kranzelbinder, genießen durfte. Wer jetzt selbst gerne in eine Rolle schlüpfen möchte: im Sommersemester gibt es für zwei Klassen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Theaterworkshop, geleitet von Sabine Kristof-Kranzelbinder.

Zurück