Virtuelle Tage der offenen Tür

  • Home
  • News
  • Virtuelle Tage der offenen Tür

Distance Learning, Lockdown, Planungsunsicherheit, Maskenpflicht sowie Abstandsregeln machen die Organisation eines Tags der offenen Tür zu einer wahren Herausforderung, der sich die LehrerInnen und SchülerInnen der HAK 1 International in einer bisher nicht gekannten Weise gemeinsam gestellt haben. Die intensive Zusammenarbeit der Schulgemeinschaft, die ihre fachlichen, technischen und kreativen Fähigkeiten gebündelt hat, führte zu einem Synergieeffekt, der alle Beteiligten begeisterte.

Es ist eine eigens für diesen Tag programmierte Seite entstanden, die jederzeit verfügbar ist und sich aus einer virtuellen Tour durch das Schulgebäude, Videobeiträgen zu den Themenbereichen „Sprachen“, „Wirtschaft“, „Schulzweige“, „Sport“ und „Neugierig?“ sowie dem digitalisierten Jahresbericht zusammensetzt.

In Livestreams, die nachgeschaut werden können, standen am 14. und 15. Jänner 2021 Herr Direktor Mag. Franz Hudelist, die Administration, SchülerInnen, LehrerInnen der HAK 4.0 sowie der bilingualen Europa-HAK allen Interessierten spontan und authentisch Rede und Antwort.

Viele „HAKademiker“ berichten in Kurzvideos aus aller Welt, wie nachhaltig die Ausbildung an der HAK1 ihren beruflichen Werdegang geprägt hat. Experten aus der Wirtschaft vervollständigen dieses Bild und unterstreichen den wertvollen Praxisbezug, den die wirtschaftliche Ausbildung an dieser Schule garantiert.

„International“ ist diese Bildungseinrichtung nicht nur dem Namen nach, sondern auch in ihrem Sprachenangebot. Englische Zungenbrecher, italienisches Fernweh und spanische Stars vermitteln mit einem Augenzwinkern die große sprachliche Vielfalt an der HAK1 International, die durch das Engagement der muttersprachlichen AssistentInnen bereichert wird.

Virtuell, vielseitig und viral! In den ersten drei Tagen hat die Seite (tdot.hak1.at) mehr als 3000 Zugriffe verzeichnet. Das ist der beste Beweis dafür, wie groß das Interesse an der Schule ist und wie sehr die Digitalisierung an der HAK1 International gelebt wird – und zwar gemeinsam von LehrerInnen und SchülerInnen.

Zurück